Airport Duathlon 2.5.2010

Update: Schüler B

von Stuart Yule

Erin fand es sehr anstrengend, sogar noch härter als den Glasperlen-Duathlon, obwohl die Strecke kurz war. Sie ist gut gelaufen, war aber langsam auf dem Rad und hat viel Zeit verloren. Sie war leider letzte, aber die anderen Kinder waren alle relativ gut, und die meisten schon bei einem Tri Club.

wSchülerB, 4 Teilnehmerinnen im Ziel
 
Pl  Name               Verein         AK    Pl   gesamt
=======================================================
 1 	Kleppek, Runa      Z88 Berlin     wSchB  1   17:19
 4 	Yule, Erin         Sisu Berlin    wSchB  4   19:35

Berliner Meisterschaft

Bericht: Carola Tali

Spontan meldete ich mich eine Woche zu diesem Wettkampf an, der dieses Jahr seine Premiere hatte. Zu meiner Freude starteten auch Petra und viele andere Sisus, so das man nicht alleine war. Der eine oder andere Sisu kam sogar zum Zuschauen. Da es sich zudem um die Austragung der Berliner Meisterschaften handelte, erwartete ich, dass das Teilnehmerfeld groß ausfallen würde. Um so erstaunter war ich, dass bei den Frauen sowie auch Männern nicht mehr als geschätzte 50 Personen starteten, obwohl ich persönlich die Lokation sehr gut fand. Die Wechselzone befand sich im überdachten Hanger, so dass im Falle des Regens die Räder trocken blieben. Mit dem Wetter hatten wir aber Glück, denn bis auf ein wenig Wind waren es ideale Bedingungen.

Der Laufkurs bestand aus drei Runden á 1,8 km. Die ersten zwei Runden konnte ich noch im vorderen Mittelfeld mitlaufen, aber bei der letzten Runde musste ich dann doch ein wenig abreißen lassen. Der Radkurs, den man insgesamt vier mal bewältigen musste, führte über das Rollfeld mit zahlreichen Kurven. Da kann es schon mal passieren, dass man vergisst, dass man vier Radrunden zu absolvieren hatte, die man dann aber gerne nach der Laufrunde nachholte ;-)

Nach den vier Radrunden kam ich wieder in die Wechselzone und hatte noch eine Laufrunde zu absolvieren. Leider übersah ich ca. 500 Meter vor dem Ziel eine Spurrille und legte ich mich nochmal lang. Aber das kenne ich ja nun von Mallorca, so dass ich schnell wieder aufsprang und den Lauf beendete. Leider Konnte ich somit aber nicht verhindern, dass sich noch eine Frau an mir vorbeischob.

Alle unsere Sisus kamen ins Ziel, und Petra schaffte sogar in ihrer Altersklasse den ersten Platz. Alles in allem war es ein gut organisierter Wettkampf*, den man nächstes Jahr wieder ins Auge fassen kann.

Berliner Meisterschaft Frauen, 13 Teilnehmerinnen im Ziel
 
Pl  Name               Verein         AK    Pl   gesamt   Lauf 1     Rad        Lauf2
========================================================================================
 1  Leenders, Julia    LTC Berlin     TW25   1     54:22  20:52( 1)  26:44( 1)  6:46( 2)
10  Tali, Carola       Sisu-Berlin    TW35   4   1:08:40  27:17( 9)
13  Lipinsky, Petra    Sisu Berlin    TW45   1   1:12:18  30:13(13)

Berliner Meisterschaft Männer, 50 Teilnehmer im Ziel

Pl  Name               Verein         AK    Pl   gesamt   Lauf 1     Rad        Lauf2
========================================================================================
 1  Kugler, Dominik    Triathlon VB09 TM25   1     47:10  17:24( 1)  23:51( 2)  5:55( 3)
31  Morel, Arnaud      Sisu Berlin    TM35   7     56:11  21:26(30)
35  Meudtner, Fabian   Sisu Berlin    TM25  10     56:48  21:35(31)
42  Rudolf, Kai-Dieter Sisu Berlin    TM45   4     59:44  20:27(27)
45  Lebbing, Jochen    Sisu Berlin    TM45   5   1:01:21  24:50(45)

(Anmerkung: Alle Sisus sind bei den Meisterschaften gestartet, die Jedermann-Rennen hatten eine eigene Wertung.)

*(Anmerkung website: jedenfalls wenn man außer Acht lässt, dass z.B. die Wechselzone nicht bewacht und etwas unorganisiert war und es keinerlei Rundenzählung gab und die tatsächlichen Streckenlängen nicht angesagt wurden... Aber der Wettkampf hat stattgefunden, und wird sich verbessern, das zählt.)


© TriGe Sisu Berlin; 6.5.2010