Berlin-Triathlon 11.6.2017

von Jochen Becker

Die Triathlonsaison ist in vollem Gange, und auch für einige andere Sisus stand die erste Olympische Distanz beim Berlin Triathlon im Wettkampfkalender. Am Start waren neben mir noch andere Sisus (siehe Ergebnisliste) und viele bekannte Gesichter u.a. vom Lauftraining am Dienstagabend.

Da ich wegen zwei Verletzungen 3 Wochen auf Radfahren und Laufen verzichten musste, war es sehr fraglich, ob ich am Berlin Triathlon überhaupt starten könne. 10 Tage vor dem Start begann ich allerdings mit dem Training und ich entschied mich, den Berlin Triathlon als Trainingswettkampf zu nutzen.

Um 11 Uhr war in der ersten Welle der Start. Ich kam gut in meinen Schwimmrhythmus. Da Neoverbot (Wassertemperatur 22,1 °C) war, fand ich auch schnell eine Gruppe gleichstarker Schwimmer. Nach knapp 27 min kam ich dann zum ersteb Wechsel und kam durch die etwas enge und abenteuerliche Wechselzone schnell auf die Radstrecke. Die ersten beiden Runden musste ich noch alleine fahren, da die schnellen Schwimmer schon weg waren und es dauerte, bis sich eine gleichstarke Gruppe zusammenfand. Nach "lockeren 39 km Radfahren" (Windschattenfreigabe) kam ich dann nach 59 min wieder in die Wechselzone.

Ich fühlte mich gut und konnte zügig anlaufen. Da ich meine Laufstärke kenne, wollte ich einige Plätze gutmachen. Da ich aber in den letzten 4 Wochen nicht mal 30 km Lauftraining in den Beinen hatte, wollte ich auch nicht allzu schnell angehen. Ich fand allerdings schnell meinen Rhythmus und sah die anderen Athleten kämpfen. Lukas sah ich dann bei Kilometer 2 und Moritz bei km 5, die beide super geschwommen und Rad gefahren sind. Nach ein paar kurzen aufmunternden Worten, lief ich dann mein Tempo durch bis ins Ziel. Meine Laufzeit war nicht die schnellste (41:10), aber am Ende war ich mehr als zufrieden und glücklich über mein bisher bestes Ergebnis beim Berlin Triathlon.

Vielen Dank an alle, die an mich geglaubt haben und mich an der Strecke angefeuert haben. Das kam wirklich völlig unerwartet. Im Ziel hatten Rado, Mariusz und ich noch viel Freude. Und schön, dass Jörg Z. sich nach seinem schweren Unfall im März an der Strecke war und uns angefeuert hat. Auch er schmiedet schon wieder Pläne für 2018.

(* Fotos kommen evtl. noch *)

 

 Pl  Name                   Verein            Ak  Pl  gesamt   swim       bike        s+b         run
===========================================================================================================
  1  Hiller, Cornelia 	    LTV Erfurt        W40  1  2:21:39  29:38( 63) 1:04:46(33) 1:34:24(27) 47:15(66)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
  1  Le Noach, Yoann        Freischwimmer Dd  M30  1  2:03:49  25:52( 21) 1:00:31( 6) 1:26:23( 6) 37:26( 3)
  5  Becker, Jochen         Sisu Berlin       M40  1  2:10:46  27:46( 42)
 12  Jäger, Moritz          Sisu Berlin       M35  4  2:12:08  24:35( 15) 1:04:16(27) 1:28:51(19) 43:17(24)
 22  Tomaszewski, Radoslaw  Sisu Berlin       M40  2  2:14:08  27:52( 44)
 37  Klein, Tobias          Sisu Berlin       M45  5  2:18:09  31:20( 87)
 72  Weidner, Gregor        Sisu Berlin       M35 16  2:24:14  30:08( 68)
 95  Wilus, Mariusz         Sisu Berlin       M50  6  2:28:08  35:15(265)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Anmerkung: viele fehlende Zwischenzeiten, Staffeln bei den Männern mitgerechnet, sind hier abgezogen

 


© TriGe Sisu Berlin; 18.6.2017