Berlin Tri XL 2.8.2015

von Michael Noll

Nachdem die Pause nach Roth rum war, bin ich beim XL-Triathlon am Müggelsee über die Mitteldistanz gestartet. Beim XL bin ich ja vor einigen Jahren bei der Erstauflage gestartet. Seinerzeit war ja die Radstrecke sehr chaotisch, was mich in den Folgejahren von Startüberlegungen abgehalten hat. Mittlerweile war allerdings zu hören, dass es besser geworden sei.

Nach der Teilnahme muss ich sagen, es ist in der Tat OK. Die Radstrecke führt 26 km lang stadtauswärts, dann 2 Runden zu je 20 km im Landkreis Oder-Spree und wieder zurück. Die Strecke raus geht sehr früh ab Müggelheim über ruhige Seitenstraßen. Das ist in der Tat ohne Chaos zu fahren. Die Laufstrecke führt zum Großteil über schattige Wege, 3 Runden zu je 7 km. Ich kann den Wettkampf in der Form empfehlen. Jörg Zotzmann und Sven Kopisch hatten sich auch zum Start bei Sommerwetter entschlossen, Christopher war Kampfrichter.

Für mich habe ich im Rennen festgestellt, dass schwimmen und Rad nach der Langdistanz wieder ganz gut liefen. Beim Laufen gab es schon noch ein paar Abstriche im Vergleich zur Form in der Vorbereitung zur Langdistanz. Letztlich hat es noch für den 7. Platz gereicht, die Konkurrenz war aber sicher nicht mit der im Spreewald im Juni zu vergleichen. Jedenfalls war es ein schöner Wettkampf, und Heike hat ein paar Bilder gemacht.


© TriGe Sisu Berlin; 10.8.2015