Rotec-Duathlon Cottbus 25.4.2009

von D. Bettge

Wie schon im letzten Jahr fanden im Rahmen des Cottbusser Duathlons die gemeinsamen Meisterschaften von Berlin und Brandenburg bei den Schülern, Jugendlichen und Junioren statt, zudem ein Rennen für die Erwachsenen über eine etwas längere Strecke. Wie immer war der Windschatten freigegeben, die Sonne schien genauso heftig wie der Ostwind über die karge Landschaft am ehemaligen Tagebau blies. Bei dieser Windrichtung geht's die 10-Prozent-Steigung am Anfang jeder 4,3 km-Runde schon im Gegenwind rauf, dafür verging der letzte Teil der Runde jeweils wie im Flug. Die Organisation war locker und routiniert, vielen Dank an den ausrichtenden TSV Cottbus.

Mädchen Schüler A/Jugend B 2-9-1

Vermutlich schon auf Grund der großen Entfernung von Berlin aus gesehen verirrten sich zur Berliner Meisterschaft in diesen Altersklassen fast nur sehr ambitionierte Schülerinnen. War vor ein paar Jahren die Jugend B zeitweise fast unbesetzt, so tummeln sich zur Zeit in den Jahrgängen 1994/95 etliche Athletinnen, die sich größtenteils vom Kadertraining der BTU kennen und natürlich von den Wettkämpfen, die übers Jahr stattfinden. Für Sisu war Sonja Bettge am Start, die die Bronzemedaille unter den Berlinerinnen holte hinter Isabel Krüger vom TuS Neukölln und Sherin Senkel vom SSCBG.

Podium wJugB Berlin und Brandenburg: 
1. Brb Göllnitz, Marie  SV NEptun 08     30:11 	8:25( 16 ) 	17:22( 3 )	4:24( 7 ) 
1. Ber Krüger, Isabel   TuS Neukölln     30:14 	8:14( 12 ) 	17:34( 6 )	4:26( 8 ) 
2. Brb Fuhrmann, Clara  TSV Cottbus      30:40 	8:42( 20 ) 	17:08( 1 )	4:50( 20 )
2. Ber Senkel, Sherin   AKK-Birkenheide  31:06 	8:25( 16 ) 	17:55(13 )	4:46( 18 )
3. Ber Bettge, Sonja    Sisu Berlin      31:19 	8:50( 23 ) 	17:48( 9 )	4:41( 14 )
3. Brb Wetzk, Michelle  TSV Cottbus      31:46 	8:26( 18 ) 	18:34(19 )	4:46( 17 )

Elite/Altersklassen 7-30-3

Der Schreiber dieser Zeilen holte sich den Sieg unter insgesamt 3 M40-Kandidaten. Wieder wollte niemand mit mir Radfahren, so dass ich die 7 windigen Runden solo durchziehen musste. Immerhin hat mich die Spitze diesmal nicht überrunden können! Dieser Wettkampf hätte mehr Konkurrenz verdient, es waren nur 14 Männer und 2 Frauen am Start. Gewinnen konnte diesen Wettkampf der Berliner Jugendtrainer Sebastian Hauer (SSCBG).

7. Bettge, Dirk  Sisu Berlin  M40 1  1:37:22  29:40(7)  53:37(7) 14:05(7)


© TriGe Sisu Berlin; 27.4.2008