Avon Berliner Frauenlauf 8.5.2010

von Manuela Behrendt

Inspiriert von Caro meldete ich mich in diesem Jahr zum Berliner Frauenlauf an, der größte Benefizlauf zum Thema Brustkrebs in Deutschland. Über 14.000 Läuferinnen und Walkerinnen gingen über 5 und 10 km an den Start an der Straße des 17. Juni. Caro und ich hatten uns für die 5 km Laufrunde entschieden, da wir ja am nächsten Tag noch den Viviman vor uns hatten. Nancy bestritt die 10 km Laufrunde.

Glücklicherweise hatte der Himmel seine Pforten geschlossen gehalten, teilweise blitzte die Sonne hervor. Caro hatte die Idee, uns direkt an vorderster Front zu platzieren. Leider haben wir es nicht in die erste Reihe geschafft, dadurch mussten wir beim Start doch noch einen kleinen Slalom um langsamere Frauen machen. Ich glaube, hier sind einige Sekunden verloren gegangen, die dann für Caro´s Vorsatz, die 25 Minutenmarke zu knacken, fehlten.

Den ersten Kilometer gingen wir recht schnell in 4:30 an, kurzzeitig hatte ich Caro hinter mir verloren, sie schloss aber schnell wieder auf. Die letzten 2 km habe ich dann noch einmal das Tempo erhöht. Das führte dann zu meiner persönlichen Bestzeit von 24:20 und zum 1. Platz in meiner Alterklasse. Auch Caro hat ihre persönliche Bestzeit in 25:02 erreicht. Im nächsten Jahr stellen wir uns direkt in die 1. Reihe. Nancy lief die 10 km in einer sensationellen Zeit von 47:50.

Fazit: Ein tolles Event, klasse organisiert mit Laufrunden quer durch den Tiergarten. Und als kleines Dankeschön erhielten alle Teilnehmerinnen noch ein Präsent mit Produkten vom Hauptsponsor AVON. Das lässt Frauenherzen höher schlagen…

5 km Lauf (insgesamt 2073 Starterinnen)
----------------------------------------
 1. Platz: Birte Schulz, 18:48, Platz 1 WJA (LG Süd Berlin)
54. Platz: Manuela Behrendt, 24:22, Platz 1 W30
64. Platz: Carola Tali, 25:02, Platz 9 W35


10 km Lauf (insgesamt 3460 Starterinnen)
-----------------------------------------
  1. Platz: Sabrina Mockenhaupt, 33:22, Platz 1 W30 (Kölner Verein für Marathon)
136. Platz: Nancy Wegner, 47:50, Platz 23 W30


© TriGe Sisu Berlin; 10.5.2010