Marathon/Halbmarathon Magdeburg 18.10.2009

von Jochen Lebbing

Die Idee zum Ende der Saison noch einen "Halben" solo zu laufen, kam mir erst nach dem Studieren unserer Online Wettkampfplanung. Ich glaube Sascha ist der Initiator gewesen.

Meine Hoffnung durch die Anmeldung wieder in ein regelmäßiges Training zu finden und an meine Zeit vom Berlin HMT anzuknüpfen, erfüllte sich leider nicht. Viele Überstunden, Dienstreisen und partnerschaftliche Verpflichtungen gereichten mir für jede Menge Ausreden und einer Motivation im Mariannen-Graben-Niveau. Ich war froh in der Kleiderabgabe-Halle die anderen Sisus zu treffen und verabredete mich mit Carola und Carsten zu einem "um die zwei Stunden Lauf".

Neben meiner Lauf Performance gab es leider noch andere zu bemängelnde Punkte. Wie fast schon üblich starteten langsame Läufer in den vorderen Reihen. Die ersten 4-5 Km verliefen kurvig eng, durch die Innenstadt, mit grobem Kopfsteinpflaster das zusätzlich noch mit offenen Ablaufrinnen versehen war. Nach diesem Koordinationslauf mit Lauf-ABC besserte sich allerdings die Strecke und erreichte in Parkwegen an den Elbauen ihren Höhepunkt.

Nach ca. 2/3 der Strecke machten Carsten und Carola eine Pinkelpause und ich verlangsamte das Tempo. Während Carola wieder zügig aufschloss und beschleunigte, kam Carsten nicht mehr so richtig an uns ran. Ich wurde wieder langsamer, aber Carsten auch! Nun packte mich noch mal der Ehrgeiz, ich gab Gas (oder besser das, was ich dafür hielt). Mit einer gefühlten 4:30er Pace (gemessen: 5:40-5:20) über die letzten 3 km erreichte ich, tief im roten Bereich, das Ziel. Die angestrebten 2 Std. konnten zwar nicht erreicht werden, aber Carola ist persönliche Bestzeit gelaufen. Carsten hat sich wacker geschlagen, nicht aufgegeben, und ich habe mal wieder bewiesen, daß Wettkämpfe ohne Training nicht die schnellsten sind...

Olli hat ja, wie schon erwähnt sein Ziel erreicht. Michael Fechting haben wir leider nicht mehr getroffen aber er wird mit seiner super Zeit im Marathon (3:30:44) wohl zufrieden sein. Über Saschas 1:17:27, Platz 9 braucht man ja nicht viel zu sagen ... Glückwunsch!

Nach dem Lauf trafen sich Carola, Olli, Sascha mit Kumpel, Carsten mit zwei Freunden und ich in der 2. (beheizten!) Halle in der eine kleine Messe, Bierzeltbänke und die Bühne zur Siegerehrung untergebracht war. Mein Vorsatz, einige meiner überflüssigen Kilos, wieder abzunehmen bekräftigte ich mit ca. 40 cm Bratwurst für 3,50 Euro. Nach der Rückfahrt verbrachte ich den restlichen Tag in der Wanne und auf der Couch um meine positive Energiebilanz für diesen Tag nicht zu gefährden.

von Olli Neundorf

So nachdem der Berlin Marathon nicht zu meiner Zufriedenheit lief, entschloss ich mich recht kurzfristig am Magdeburger Halbmarathon teilzunehmen. Da sich schon einige Sisus an dem Lauf angemeldet haben beschlossen wir ne Fahrgemeinschaft zu bilden mit Carsten, Carola, meiner Person und einem befreundeten Pärchen von Carsten...Rene und Vanessa zwei sehr erfahrenen Läufern die die volle Distanz in Angriff nahmen. So ging es Sonntag früh pünklich um sechs Richtung Magdeburg, ohne Staus und Pannen kamen wir an und hatten noch genug Zeit um uns ein Bild von dem Wettkampf zu machen. Was mir persönlich sehr gut gefiel das alles in zwei großen Messehallen aufgebaut war, die Messe selber mit Umkleide und Duschmöglichkeiten und Gepächabgabe ohne diese lästigen Plastiktüten die eh immer zu klein sind und sofort kaputt gehen.

Vorm Start trafen wir auch unsere anderen Sisus Michael Fechtig der ebenfalls den Marathon lief mit dem Versuch einer neuen Bestzeit, was ihm auch perfekt gelungen ist....Gratulation nochmal nachträglich, Jochen und Sascha die beide mit uns den Halben liefen. Die Startblöcke waren mit Köpchen bedacht und die Walker wurden aufgrund ihrer ”schnelligkeit” ganz nach hinten sortiert, vielleicht mal eine Anregung für den nächsten City Night Lauf in Berlin.

Punkt Zehn Uhr kam dann der Startschuß wo wir geschlossen los liefen. Da Carola, Carsten und Jochen andere Ziele hatten als ich trennten wir uns recht früh und ich machte mein Rennen allein. Das Sascha sich aufgrund seiner Läuferqualitäten in die erste Reihe gestellt hat muss man ja eigentlich nicht groß erwähnen. Mein Ziel hieß es an dem Sonntag mein bestes geben und wenn alles passt unter 1:40 zu finishen. Da ich von sehr weit hinten startete hatte ich erstmal ein großes Feld zu überholen was mich neben Kraft auch ein kleines bischen Zeit kostete, trotzdem lief es sehr gut und ich war zu jedem KM in meinem Zeitplan. Bei KM 8 traf ich kurz Michael der auch noch sehr frisch aussah aber ja noch paar KM mehr zu laufen hatte als ich. Die Strecke hatte viele verschiedene Untergünde (Asphalt, Kopfsteinpflaster, Schotter, Waldwege) und war leicht hügelig, trotzdem für mich persönlich ein sehr angenehmer Lauf. Unterwegs rief sogar einer meinen Namen und unser Lauftrainer Hartmut hatte sich auch nach Magdeburg verirrt weil seine OSC Mädels ebenfalls am Start waren.

Nach 1:37 hatte die Schinderei ein Ende und ich war zufrieden mit Zeit und Veranstaltung, eine warme Dusche, eine angenehme Massage und wir trafen uns zusammen ein in der Messehalle und verfolgen noch die Siegerehrung, denn wir mussten ja noch auf Rene und Vanessa warten die paar KM mehr zu laufen hatten. Alle kamen gut und gesund ins Ziel und neben Michael I'm Marathon lief auch Carola eine neue Bestzeit in ihrem bereits dritten Halbmarathon, aber auch der Rest von uns hat sich tapfer geschlagen und Sascha erkämpfte sich sogar als Gesamt Neunter den ersten Platz in seiner AK, somit kann man sagen ein sehr gelungener Wettkampfsonntag wo man sich bestimmt wieder nächstes in Magdeburg einfinden wird. Unsere Rückfahrt verlief wie die Hinfahrt ohne Probleme und ich glaube alle waren sich einig an diesem Sonntag einen Platz auf der Couch zu reservieren. Einen letzten Dank geht an unserem Fahrer Carsten der uns zügig und sicher nach Hause brachte.

Zeiten der Sisus:
============================================
Marathon
Platz  AK  Name                 AK   Zeit
--------------------------------------------
  92    9  Fechtig, Michael     MH   3:30:44

============================================
Halbmarathon
Platz  AK  Name                 AK   Zeit
--------------------------------------------
   9    1   Kaschewsky, Sascha  M35  1:17:27
 187   29   Neundorf, Olaf      M35  1:37:28
 253   38   Tali, Carola        W35  2:08:29
1049  189   Lebbing, Jochen     M45  2:10:26
1102  147   Möller, Carsten     M35  2:16:59
============================================


© TriGe Sisu Berlin; 21.10.2009