Trainingslager Mallorca vom 9. bis 23.3.2013

von Micha Noll

Ab 9.3. haben wieder einige Sisus den Winter abgekürzen wollen und sind zum Radtrainingslager nach Mallorca gestartet. Bei der Wetterlage in Berlin hat es sich letztlich um eine Unterbrechung gehandelt, jetzt wo wir wieder bei Minisgraden hier sind. Wir waren wie die letzten Jahre in Alcudia und konnten schon mal schöne Rennradkilometer sammeln und zwar auch in kurz - kurz - Klamotten. Allerdings hatten wir in der ersten Woche an unserem Ruhetag am Mittwoch einen Unwettereinbruch mit Schneefall auf den Bergen. Unsere Tour zum Coll d Honor führte daher am folgenden Donnerstag tatsächlich doch noch in den Schnee. Einige Tage später konnten wir dort aber nochmals lang, bei Sonne und Kaffeepause im bekannten Cafe im Ort Orient.

Als Neuerung im Trainingslager haben wir am zweiten Ruhetag ein Bergzeitfahren als Chill-out-Mountain-Challenge ausgetragen. Der Modus ist einfach: Die definierte Strecke von etwa satt 200 Metern wird paarweise im k.o.-System ausgetragen. Der Gewinner kommt in die nächste Runde. Besonderheit des Zeitfahrens ist, dass ausscheidet, wer als erstes das Ziel erreicht, rückwärts rollt oder aus den Pedal klickt. Bei allen Teilnehmern zeigte der Tacho die Geschwindigkeit 0 km/h. Aber Rainer war letztlich nicht zu schlagen und hat sich den Siegereisbecher verdient.

Die Radtouren in den 2 Wochen sind wir in 2 Gruppen gefahren, wobei die erste Tour zum einrollen und die Abschlusstour nach der Königsetappe traditionell gemeinsam gefahren wird, mit der Kaffeepause in Petra. In der etwas schnelleren Gruppe haben wir als neue Königsetappe die Runde von Alcudia nach Andratx und über die Berge zurück nochmals bis zur ersten Aussichtsplattform des Kap Formentor und zum Hotel abgefahren. Das machte dann 231 km. Damit hatten wir uns auch die königlichen Portionen beim Abendessen verdient. Unser Trainingsalager war wieder super - in 50 Wochen geht es wieder los. Der 8.3.2014 hat auf dem ersten Kalender schon einen Kringel:- )


© TriGe Sisu Berlin; 26.3.2013