Müggelseeschwimmen 19.8.2018

von Ulli Zech

Sonntag früh, 30 km bis zum Müggelsee. 3,5 km quer durch. Was soll man sagen, Kaiserwetter, kein Wind und der See platt wie eine Flunder.

Wir, Moritz und ich, hatten eine Startzeit in der zweiten Welle. Also ab die Post um 9:03 Uhr. Circa 70 Schwimmmer, die sich gut verteilten, bedeutet es war ein entspannter Start. Der Kurs war wie immer gut präpariert, die Bojen sind gut zu sehen. Start ist im Segelclub am Spreetunnel, Ziel im Freibad Rahnsdorf. Das Wasser hat eine magenfreundliche Temperatur, wer will kann unterwegs auch Salat in Form von Planzen aller Art kosten. Kratzen vieleicht ein bissschen im Hals. Wer dachte, nach Boje drei kommt Nr. zwei und dann die Letzte, irrte sich. Die "richtige" Boje drei kam erst später, so dass sich der Schlussspurt ein wenig zog.

Fazit ... fröhlicher Wettkampf mit zwei mehr als zufriedenenen Teilnehmern. Moritz und ich gewannen jeweils die Altersklassen und genossen das traumhafte Wetter am Sonntag.


© TriGe Sisu Berlin; 22.8.2018