Bericht Regionalliga Ost Schneeberg 14.7.2013

von Carl Isaac; Fotos: Falk Russow;    English version (as received from Carl)

Sonnig 28-30 °C, leichter Wind, Wasser 21 °C

Strecke: 1,5 Schwimmen – 44 Rad – 10 Lauf (10.3 lt. Tobi's GPS)

Das Team (Jim, Carl, Tobi, Felix, Julian, Danny)

Die Anfahrt nach Havelberg dauerte deutlich länger als gedacht. Um den Ferienstau zu umgehen, vermieden wir die Autobahn, aber auf der Landstraße gab's eine Umleitung wegen einer Straßensperrung. So kamen wir in Havelberg erst 45 min vor dem Start an. Keine Ahnung warum, aber Neos waren erlaubt, so dass ich 5 min vor dem Startschuss noch beim Neo-Hochzerren war. Das Schwimmen startete im Hafen hinter der Stadtinsel, dann raus Richtung Havel und die zweite Hälfte flussabwärts zurück Richtung Wechselzone. Die Navigation war ziemlich anspruchsvoll, so dass ich den ersten Teil des Schwimmen hart fand. Der Streckenteil in der Havel war dann mit der Strömung, so dass alle 6 von uns nach 21 bis 22 min den ersten Wechsel erreichten, gute Teamleistung. Die schnellste Zeit war 17 min!.

Nach einem schnellen Wechsel aufs Rad hatten wir 2 Runden auf einem Wendepunktkurs zu absolvieren, insgesamt 44 km. Schon am ersten Wendepunkt zeigte uns Danny, dass Roth ihn nicht verlangsamt hat. Ich selbst konnte meine langsamste Schwimmzeit im Team ausgleichen und fuhr auf den internen zweiten Platz vor. Auf den Lauf starteten wir bei sehr heißen Bedingungen. Immerhin war die Hälfte des 3,4 km-Rundkurses im Schatten, aber es gab eine anspruchsvolle Steigung und entsprechendes Gefälle am Anfang jeder Runde. Ich erwartete ständig, dass Tobi mich einholt, aber der litt wie vermutlich alle von uns unter der Hitze, so dass wir unsere Positionen vom zweiten Wechsel ins Ziel brachten. Die Laufzeiten wirken insgesamt langsam, und nur 10 Teilnehmer unterboten die 40 min, vermutlich war der Kurs etwas zu lang.

Dieser Wettkampf war deutlich enger als der vor einer Woche in Schneeberg, wo einige Teams Schwierigkeiten hatten, genug Teilnehmer aufzustellen. So wurden wir diesmal 16. von 18 Teams, aber nicht letzte! Nach 2 Wettkämpfen sind wir jetzt 15. in der Tabelle.

Der nächste Wettkampf ist Team-Triathlon in Luckau am 4. August mit 4 Startern jedes Teams. Geschwommen wird als Staffel 4 x 500 m, dann ein 10 km-Teamlauf (alle 4 müssen zusammen laufen) und abschließend 46 km Mannschafts-Zeitfahren, wobei 3 ankommen müssen und gewertet werden. Danny, Ben (hoffentlich!), Tobie und ich werden starten. Als langsamster Läufer dieses Quartetts und mit dem Wissen, wie hart Mannschaftszeitfahren sein kann, sehe ich das als große Herausforderung und bin sehr gespannt.

Teamwertung, 18 Teams
jeweils Summe der ersten 4 Endzeiten
--------------------------------------------
 1  Team EWAG OSSV Kamenz            8:16:15
 2  Fusselschreck Team Fangt das Gnu 8:29:31
 3  Dresdner Spitzen Triathlon Team  8:30:29
16  SG Sisu Triathlon Team Berlin    9:15:25
--------------------------------------------

Einzelwertung, 89 Starter
--------------------------------------------------------------------------------------------
 Pl  Name,Vorname        Team                       gesamt   swim      bike        run 
============================================================================================
  1  Thomschke, Markus   Team EWAG OSSV Kamenz      1:57:59       01:21:39         36:20( 1)
 26  Hannover, Danny     SG Sisu Tri Team Berlin    2:09:53  21:47(43) 1:06:54(10) 41:12(28)
 61  Isaac, Carl         SG Sisu Tri Team Berlin    2:19:27  22:04(48) 1:14:04(41) 43:19(44)
 65  Hömberg, Tobias     SG Sisu Tri Team Berlin    2:20:55  21:03(35) 1:17:12(46) 42:40(38)
 74  Towe, Jim           SG Sisu Tri Team Berlin    2:25:10  21:43(40) 1:17:39(49) 45:48(59)
 80  Müller, Felix       SG Sisu Tri Team Berlin    2:30:14  21:45(41) 1:19:30(53) 48:59(68)
 84  Reichl, Julian      SG Sisu Tri Team Berlin    2:36:28       01:45:37         50:51(75)
--------------------------------------------------------------------------------------------

(Übersetzung: D. Bettge)


© TriGe Sisu Berlin; 24.7.2012