Crossstaffel des Berliner Ruderclub 28.11.2010

von Dirk Bettge

Staffel 4 x 6 km; Wetter: -3 Grad, trocken, später sonnig; [2009] [2008]

Die 4 Teams, fast vollzählig, mit glücklichem Sportwart

Puh, Saisonende, jedenfalls für mich! Gestern Abend haben wir uns schon gefragt, bis wo das Thermometer noch fällt, als es schon -4 Grad am Fenster hatte. Die Vorgeschichte dieses Laufs ist im Grunde jedes Jahr die gleiche: Eine Weile vorher freut man sich auf einen knackigen letzten Lauf, der gleichzeitig Saisonabschluss und ein letzter Formtest vor dem Winter ist. Kurz vorher scheint es dann keine so gute Idee mehr zu sein, 6 km Vollgas mit Puls (knapp) am Anschlag zu laufen, zumal uns dieses Jahr die Marathonstaffel vom letzten Sonntag noch in den Beinen und im müden Geist steckte. Das Rennen selbst wird dann spätestens ab km 3 echt hart. Die lange Startgerade trägt einen mit Hilfe der Schwerkraft zu einem immer wieder überraschend schnellen ersten Kilometer, und dann kommen die Wellen, auf denen das Tempo gehalten werden muss. Zum Schluss geht's dann noch kurz bergauf und direkt auf's Ziel zu, das dann im großen Bogen umrundet werden muss. Im Ziel hängt man dann eine kurze Weile über irgendeinem Baumstamm am Rand, bis der Puls wieder etwas runter ist. Dann kommt meistens die große Freude und das lange Abhängen zu Hause – Saisonende eben!

Wie schon in den letzten beiden Jahren hatte Sisu wieder 4 Staffeln am Start. Eine positive Entwicklung ist, dass wir ein konkurrenzfähiges schnelles Team und eine reine Frauenstaffel aufstellen konnten. Staffel 2 war Durchschnittsalter Ü40 und Staffel 4 bestand bis auf Sven im Grunde aus Ersatzleuten und Verschnupften. Es war am frühen Morgen wirklich eiskalt, aber das Laufen selbst entpuppte sich als gut machbar, besonders angesichts des schön trockenen Bodens. Team 1 lief auf einen guten 8. Gesamtplatz.


Sisu 1: 8. von 66 Männerstaffeln in 1:28:42 h

Jochen Becker 22:23 - Benjamin Hoffmann 21:41 - Sascha Kaschewsky 21:19 - Nikhil Bindra 23:19


Sisu 2: 19. von 66 Männerstaffeln in 1:36:08 h

Kai-Dieter Rudolph 23:50 - Dirk Bettge 23:34 - Arnaud Morel 24:53 - Stuart Yule 23:51


Sisu 3: 7. von 19 Frauenstaffeln in 1:53:17 h

Sonja Bettge 24:41 - Carola Tali 30:30 - Susi Bettge 29:07 - Nancy 28:59


Sisu 4: 36. von 66 Männerstaffeln in 1:47:40 h

Micha Fechtig 24:17 - Micha Noll 25:51 - Sven Scherner 26:24 - Matthias Scholze 31:08

Veranstalter-Website: Berliner Ruderclub


© TriGe Sisu Berlin; 28.11.2010