Crossstaffel des Berliner Ruderclub 3.12.2017

von Dirk Bettge

Staffel 4 x 6,4 km; Wetter: um 0 Grad, sonnig, feucht; [2016][2015][2014][2013][2013][2012][2011][2010][2009][2008]

Wieder einmal ist der 4. Advent auf Heiligabend gerückt, so dass die Cross-Staffel am spätest möglichen 1. Advent stattgefunden hat. Dies war auch gleichzeitig der erste Morgen des Herbstes mit Temperaturen deutlich unter Null Grad. Beste Verhältnisse also für diesen Traditions-Wettkampf, zumal auch noch die Sonne rauskam. 4 Staffeln hatten wir zusammen bekommen, und als völliges Novum ereilte mich bis zum Wettkampf keine einzige Absage, so dass die Reserve-Sisus nicht zum Einsatz kamen. Mit etwas zügigerer Interessenbekundung hätten wir auch noch eine weitere Staffel aufstellen können.

Ein paar Umstellungen gab es noch zwecks Optimierung der Chancen der ersten Staffel, dann ging's auch schon los. Sören legte gut vor, so dass sich dieses Team in den 10er Rängen etablieren konnte. Jörg absolvierte nach seinem Radsturz im Frühjahr sein erstes Rennen – ein guter Einstieg nach so langer Zeit. Anne führte unser zweites Team ins Rennen, nachdem sie dieses Jahr vom Pech verfolgt war und auch den Berlin-Marathon kurzfristig absagen musste.



Sisu 1: 15. von 46 Männer-Staffeln in 1:38:05 h

Sören Draffehn 23:01 - Carl Isaac 25:50 - Jochen Becker 24:05 - Tobias Klein 25:08



Sisu 2: 23. von 46 Männer-Staffeln in 1:45:37 h

Anne-Christin Martinsohn 28:54 - Martin Seller 24:56 - Michael Noll 25:40 - Ingo Hertzsch 26:06



Sisu 3: 33. von 46 Männer-Staffeln in 1:54:54 h

Domenic Achterberg 28:46 - Frank Deutschmann 28:30 - Jörg Zotzmann 31:38 - Lars Karow 26:01



Sisu Frauen: 10. von 13 Frauen-Staffeln in 2:14:59 h

Kerstin Räth 34:43 - Susi Bettge 34:10 - Yvonne Glöde 30:46 - Christina Bicking 35:20



Veranstalter-Website: Cross-Staffel des Berliner Ruderclub


© TriGe Sisu Berlin; 3.12.2017