RTF Rund um Berlin 09.08.2009

von Bertram Teschner

Wer es noch nicht probiert hat sollte es dringend einmal machen, und zwar mit dem Fahrrad rund um Berlin zu fahren. Wenn man sein Tageswerk erfüllt hat, dann stehen auf dem Tacho etwa 215 km. Am einfachsten kann man das bei der RTF "Rund um Berlin" machen. Hier wird man an 5 Verpflegungsstellen mit Getränken und Snacks versorgt und muss nur 12 EUR Startgebühr bezahlen.

In diesem Jahr hatten sich einige Sisus zusammengefunden, um die Stadtumrundung anzugehen. Mit dabei waren Nana, Christopher, Olli, Micha und Bertram. Der offizielle Start am Olympiastadion war für 8 Uhr angesetzt, die alten Hasen starteten allerdings rund eine halbe Stunde früher. So dass große Gruppen an uns vorbeifuhren, als wir noch dabei waren die Vorderräder einzubauen. Aber egal, wir hatten eh vor eine Sisu-Gruppe aufzumachen, in der wir das Tempo selber bestimmen konnten. Gesagt getan. Punkt 8 Uhr ging es los, zunächst nach Falkensee, Schönwalde, Bernau, also im Uhrzeigersinn um Berlin. Die Kontrollpunkt waren im Abstand von 40 km über die Strecke verteilt. Dort bekamen wir Tee, Wasser, Kuchen, mal ne Bifi oder ne Schmalzstulle. Das nutzen wir zu kleinen Pausen von 5 bis 10 Minuten um wieder zu Kraft zu tanken. Zum Abschluss ging es dann über unseren Sisu-Hausberg bei Güterfelde - Potsdam Babelsberg - Steinstücken - Havelchaussee - Willi - zurück zum Olympiastadion.

Insgesamt waren wir rund 7,5 Stunden unterwegs und kamen mit knapp unter einem 30er Schnitt wieder am Startort an. Eine wirklich nette Abwechslung zu unsere Touren hier im Süden. Eine absolute Empfehlung fürs nächste Jahr.