Ruppiner Duathlon 21.4.2018

von Dirk Bettge

Nach einigen Jahren Routine ist der Ruppiner Duathlon von der einen Seite des Brahminsees auf die andere (östliche) umgezogen, in den schönen Ort Kagar, zu Rheinsberg gehörig. Offenbar wurde die Zufahrtstraße vor kurzem modern asphaltiert, so dass eine Anfahrt per Zeitfahrmaschine im Renntempo nun möglich ist. An der Dorfstraße befindet sich eine weite, leicht hügelige Wiese, die zusammen mit einer großzügigen überdachten Terasse den örtlichen Festplatz abgibt. Direkt gegenüber kann der Fußballplatz als Teilnehmerparkplatz genutzt werden. Eine schlüssige und sehr schöne Location also.

Durch die etwas größere Entfernung zum Seeufer hat sich die Laufrunde von 5 auf 6 Kilometer verlängert, ansonsten ist die Seerunde größtenteils dieselbe, also ein netter Crosslauf auf Pfaden und Feldern. Die Radrunde ist bis auf die Zielanfahrt auch identisch, also einmal Richtung Neuruppin und zurück, wobei vielleicht die markanteren Löcher in der Straße mal repariert werden könnten, etwas Aufmerksamkeit seitens der Teilnehmer ist jedenfalls gefragt.

selbstgebackener Kuchen am Buffet
Podium BM M25

Bei wunderschönem und wirklich optimalem Frühlingswetter hatten Anne, Domenic und ich für diesen Duathlon gemeldet, der gleichzeitig wieder Berliner Meisterschaft war. Beginnend an der Bushaltestelle gings auf die Laufrunde und recht bald ab in den Wald. Schließlich landet man wieder an der Festwiese, wo man sich in einer langezogenen Kurve zur Wechselzone hinaufwindet, vermutlich damit die Zeitnehmer (alles Handmessung) mehr Reaktionszeit haben. Bei leichtem Nordwind war die erste Hälfte der Radstrecke diesmal am schnellsten, ab der Wende gab's milden Gegenwind. Dann nochmal um den See, und schon waren wir fertig, eigentlich ganz einfach!

6 - 29 - 6 km, 10 Frauen und 71 Männer im Ziel
====================================================================================
 Pl Name                  Verein        AK  g/BM  Lauf1  Rad*  L1+R   Lauf2* gesamt
------------------------------------------------------------------------------------
 1  Leuendorff, Anja      A3K Berlin    W40 1/1   26:46 47:32 1:14:18 27:52  1:42:10 
 5  Martinsohn, Anne      Sisu Berlin   W35 ---   29:58 57:21 1:27:19 31:53  1:59:12 
------------------------------------------------------------------------------------
 1  Gogolin, Thomas       MSV Tripoint  M40 ---   22:35 42:54 1:05:29 24:06  1:29:35
36  Bettge, Dirk          Sisu Berlin   M50 9/8   28:33 47:45 1:16:18 30:55  1:47:13
47  Achterberg, Domenic   Sisu Berlin   M25 5/2   31:01 50:23 1:21:24 31:19  1:52:43 
====================================================================================
                                       gesamt/Berliner Meisterschaft
                                                  *je 1 Wechsel in Radzeit und Lauf2

Ergebnisliste

Nachtrag: Insgesamt ein sehr gut organisierter Wettkampf, an dem es eigentlich nix zu meckern gibt. Aber auch hier wurde mal wieder die Wechselzone einfach abgebaut, obwohl noch jede Menge Räder darin standen. Hatten vor dem Start noch Wettkampfrichter darauf geachtet, dass niemand unbefugt rein oder rausgeht, war das gegen Ende der Veranstaltung offenbar wieder egal.

Abbau der Wechselzone ohne Auslasskontrolle

 


© TriGe Sisu Berlin; 22.4.2018