Bericht 16. Glasperlen-Duathlon Schönborn 3.10.2009

von D. Bettge, Fotos: Sonja

Strecke: 10L-30R-5L; Wetter: sonnig, bis 15 °C, stürmischer Wind.

Der Einheitstag lag diesmal dank des frühen Marathon-Termins immerhin am Ende einer zweiwöchigen Erholungsphase. Das war gut. Stuart und Dirk wollten daher ihre Mehrkampfsison dort abschließen. Susi ging nach dem Marathon in die wohlverdiente Herbstpause. Sonja wollte auf die mittlere Distanz, musste aber wegen Halskratzen zuschauen. Aber da war ja noch Stuarts Tochter Erin, die hier ihren ersten Duathlon bestreiten wollte.

Erstmals gab es eine abgetrennte Wechselzone mit Radständern auf dem Fußballfeld. Gestartet wurde in breiter Front Richtung Wald. Sonja wurde vom Veranstalter per Zuruf zur offiziellen Pressefotografin ernannt und durfte als einzige weiterhin in der Wechselzone herumlaufen. Eine CD mit vielen Bildern geht an SV Neptun.

Erin absolvierte ihren ersten Mehrkampf mit Bravour. Nach eigenem Bekunden will sie nächstes Mal wiederkommen, aber vorher "ordentlich trainieren" – na wenn das keine Ansage ist. Stuart und Dirk blieben die ganze Zeit in Sichtweite zueinander. Stuart legte erwartungsgemäß einen schnellen ersten Lauf hin auf der teilweise crossigen Waldstrecke. Auf der Radstrecke war es dann richtig stürmisch, nicht nur windig. Teilweise zerrte es ganz schön an der Lenkung. Dirk konnte seine gute Radform aus dem Sommerurlaub ausspielen und Vorsprung herausfahren. Dieser sollte tatsächlich bis zum Schluss reichen. Die Plätze 7 und 8 gingen somit an Sisu.

Stuart wurde vor der eigentlichen Siegerehrung noch mit dem Titel "Erster Engländer" ausgezeichnet, gewann außerdem natürlich die Sonderwertung "weiteste Anreise". Da die Ergebnisliste noch nicht vorlag, wurde frei Hand geehrt, d.h. jeder musste sagen, wievielter er war und nach vorne kommen – alle bis zum 18. wussten tatsächlich ihre Platzierung korrekt!

Name         ges. m/w  AK       ges.   Lauf 1       Rad       Lauf 2
========================================================================
10-30-5
Dirk Bettge    7.  7. M40 1. 1:53:42  42:19(10)   50:27 (5)   20:56 (7)
Stuart Yule    8.  8. M40 2. 1:55:32  41:36( 9)   52:03 (7)   21:53 (8)
------------------------------------------------------------------------
2-5-1
Erin Yule     12.  5. 11j 4.   38:31  12:00( 7)   20:33(11)    5:58(12)    
========================================================================
(beide Wechsel jeweils in der Radzeit)


© TriGe Sisu Berlin; 3.10.2008