Bericht Spreewald-Duathlon am Briesener See 21.5.2011

von Dirk Bettge

Wetter: 22 °C, leichter Wind, Sonne. Insgesamt ca. 200 Teilnehmer. Vollständige Ergebnislisten auf der Homepage des Triathlon Spreewald e.V.

 Ein sehr früher Morgen

Die Morgenstunde war diesmal wirklich ungewöhnlich früh. Um 5:30, die Sonne kroch gerade über den Horizont, hatten wir Sonja zur Mitfahrt nach Halle zum Deutschland-Cup abgeliefert. Da wir keine Lust auf noch mehr Fahrerei hatten, trafen wir um halb sieben auf dem noch menschenleeren Parkplatz am Briesensee ein. Der See lag noch völlig glatt, nur die aufgescheuchte Ente beschwerte sich bitterlich über die Ruhestörung. Unser Start sollte ja erst um 11:15 sein. Nach einem eingeschobenen Nickerchen trafen gegen 8 die ersten Leute vom Orga-Team ein und fingen alsbald an, die Wechselzone und das ganze Drumherum einzurichten. Das Wetter versprach diesmal ideal zu werden, kein Vergleich mit den nieseligen 7 Grad vom letzten Jahr.

Sprint 5 L - 19 R - 2 L

Nach dem Start der "Langen" gingen wir bei Sonne und 20 Grad auf die Strecke. Im Grunde war alles ideal, und ohne lange Ärmel und mit nur wenig Wind auf der Radstrecke waren schnelle Zeiten möglich. Aber wovon ich natürlich am meisten profitiert habe, war neben ordentlich Raddruck mein erster Wettkampf, bei dem ich die Radschuhe im Fahren an- und ausgezogen habe. Und das mit 44, ich wag's ja kaum zu sagen. Aber es war gar nicht so schwer und fühlte sich richtig flüssig an. Carl musste leider mit einer doch nicht ganz abgeklungenen Wadenzerrung schon nach einem Kilometer aufgeben – schade, das hätte sicher ein heißes Rennen gegeben. Susi ist gerade in die nächste AK aufgerückt und konnte die anderen Damen auf Distanz halten. Benjamin laboriert noch an einer Laufverletzung und lief mit Freundin Kerstin entspannt ins Ziel.

5 - 19 - 2; 26 Frauen und 67 Männer im Ziel

Pl Plm Plw  Name               Verein        AK  Pl    gesamt   Lauf1      Rad       Lauf1+Rad   Lauf2
==========================================================================================================
 1   1      Kirmiss, Peter     Atlantis KW   M45  1      55:35  18:47( 2)  29:52( 1)   48:39( 1)  6:56( 1)
 7   7      Bettge, Dirk       Sisu Berlin   M40  3      58:19  20:39(13)  30:04( 3)   50:43( 7)  7:36( 8)
60       7  Bettge, Susanne    Sisu Berlin   W45  1    1:12:01  25:13(60)  37:35(54) 1:02:48(60)  9:13(56)
86      22  Kloßek, Kerstin                  W30  7    1:23:08  28:37(81)  43:34(85) 1:12:11(86) 10:57(82)
86  65      Hein, Benjamin     Sisu Berlin   M30       1:23:08  28:38(82)  43:35(86) 1:12:13(87) 10:55(81)

Mitteldistanz 19 L - 84 R - 5 L

Von der langen Strecke weiß ich noch nicht so viel, da wir vor Ende abreisen mussten. Aber wie es aussieht, war Stuart nach einem taktisch klugen ersten Lauf richtig schnell unterwegs. Adrian und Kai sind ebenfalls mit sehr akzeptablen Zeiten angekommen.

19 - 84 - 5; 7 Frauen und 107 Männer im Ziel

Pl Plm Plw  Name               Verein        AK  Pl    gesamt   Lauf1       Rad          Lauf1+Rad   Lauf2
==============================================================================================================
 1   1      Guhr, Sebastian    OSSV Kamenz   M20  1    3:37:16  1:09:58( 2) 2:06:37(  1) 3:16:35( 1) 20:41( 5)
28  28      Yule, Stuart       Sisu Berlin   M40  7    4:08:09  1:23:01(43) 2:22:55( 23) 3:45:56(28) 22:13(23)
79  75      Pabst, Adrian      Sisu Berlin   M20  3    4:34:51  1:21:22(36) 2:50:06( 97) 4:11:28(84) 23:23(37)
96  91      Rudolf, Kai-Dieter Sisu Berlin   M45 13    4:47:16  1:29:27(78) 2:55:50(101) 4:25:17(98) 21:59(19)

Anmerkung zu den Tabellen: Die Radzeit beinhaltet beide Wechselzeiten.


© TriGe Sisu Berlin; 22.5.2011