Bericht Spreewald-Duathlon am Briesener See 18.5.2018

von Dirk Bettge

Wetter: bis 23 °C, sonnig, deutlicher Ostwind. Insgesamt ca. 270 Teilnehmer.

Einen langen, sehr sonnigen und auch sonst sehr erfreulichen Tag am Briesensee hatten wir zum Auftakt der Sommersaison. Nach einer etwas länglichen Kälteperiode war klar, dass es endlich so warm würde, dass man keine findigen Bekleidungskonzepte mehr brauchte. 14 Sisus gingen daher windschnittig bekleidet auf die beiden Duathlon-Strecken. Ein kleines Sisu-Support-Team war per Rad angereist und feuerte uns nach Kräften an. Aber dass wir am selben Ort bereits in 4 Wochen im See schwimmen werden, kam uns noch irreal vor.

Sprint 5 L - 19 R - 2 L

Wie meistens ging nur ein überschaubares Grüppchen auf die "Volksdistanz", Frank (jetzt bereits M65!), Susi und ich (die Presse). Nach ausführlichem Einlaufen konnten wir noch die "Langen" in den Wald verabschieden, danach schlug unser letztes Viertelstündchen bis zum eigenen Start.

Frank ist wieder ganz gut in Form, da konnte ich mit einigem Rückstand im Lauftraining diesmal nicht dranbleiben. Auf dem Rad läuft's immerhin, da lässt sich Kraft eher in Tempo umsetzen... Jedenfalls konnte Frank seine AK mal wieder gewinnen, für mich blieb auch ein AK-Handtuch, nur Susi hat zur Zeit Pech, dass die anderen Damen auch nicht aufhören wollen. Nach Currywurst, Kaffee und Siegerehrung war unser Einsatz schnell vorbei, und wir konnten uns wieder der laufenden Mitteldistanz zuwenden. Stundenlang stehen und aufpassen ist übrigens auch anstrendend auf Dauer!

 

5 - 19 - 2; 37 Frauen und 98 Maenner im Ziel
beide Wechsel in der Radzeit

Plm Plw  Name                 Verein                AK  Pl  gesamt   Lauf1      Rad       Lauf+Rad     Lauf2
==============================================================================================================
      1   Baronjan, Anna      Tri-Finisher Berlin   W45  1  1:05:57  23:06( 48) 34:09(37)   57:15( 38) 8:42(47)
     18   Bettge, Susi        Sisu Berlin           W50  5  1:16:00  27:13(104) 39:07(93) 1:06:20(101) 9:40(76)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  1       Lehmann, Ronald     Berl. Wasserratten    M25  1    55:05  18:50(  1) 29:42( 2)   48:32(  1) 6:33( 1)
 21       Bettge, Dirk        Sisu Berlin           M50  3  1:02:06  23:21( 51) 30:14( 3)   53:35( 18) 8:31(41)
 41       Deutschmann, Frank  Sisu Berlin           M65  1  1:06:55  22:29( 36) 36:19(60)   58:48( 46) 8:07(24)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitteldistanz 19 L - 84 R - 5 L

In breiter Front waren die Mitteldistanzler vor dem Start des Sprints in den Wald gestartet. Nun lief bereits der Radsplit. Heiko hatte beim Lauf vorgelegt und war als zweiter zum ersten Wechsel reingekommen, dann je 2 Minuten später Christopher, Stephen und Daniel. Bei den Damen war Katja (hier erstmals für Sisu) vorn dabei. Für Denise, dieses Jahr auf Langdistanzkurs, begann der Tag gleich mal nicht so gut mit akuter Schwäche auf dem Lauf, aber schlechte Laune oder gar Aufgabe liegen ihr nicht.

Der scheinbar so lockere erste Lauf saugt einem schonmal eine Menge Energie aus den Beinen. Das musste besonderes Tobias bemerken, der schließlich vor Erreichen des zweitens Wechsels aufgab. Auch bei Domenic lief's auf dem Rad eher mäßig, vielleicht war der 25km-Lauf noch nicht lang genug her. Stephen konnte wie üblich auf dem Rad seine Stärke ausspielen und fuhr bis auf Platz 3 vor, Heiko fiel ein wenig zurück.

Denise fing sich beim Radfahren wieder und fuhr einen guten Split einige Plätze nach vorn. Katja war (soweit ich das in den Listen sehen kann) bereits als zweite vom ersten Lauf gekommen und sollte diese Position mit einer sehr gleichmäßigen Leistung bis zum Ende behalten.

Nicht weit hinter der Spitze legte Daniel ebenfalls ein gleichmäßig schnelles Rennen hin. Für Christopher begannen die Krämpfe auf dem Rad, was schließlich dazu führte, dass er auf dem abschließenden Lauf Dehnübungen im Liegen machen musste, um wieder ins Laufen zu kommen. Alle anderen hatten den üblichen langen und harten halben Tag.

Zum zweiten Lauf kam Stephen schließlich als Dritter, knapp hinter Enrico Heinowsky, der noch 3 Minuten schneller gefahren war (41er Schnitt mit Wechseln!). Aber am Ende zählt, was noch übrig ist, so dass Stephen mit dem zweitbesten zweiten Lauf noch den Silberplatz erreichen konnte.

Mit der Zeit kamen alle Sisus erst zum zweiten Wechsel und schließlich ins Ziel, die Gesichter sagen eine ganze Menge, es ist immer wieder interessant, das zu beobachten. So hat sich Sisu erfolgreich gezeigt, zwei zweite Plätze auf der Mitteldistanz hatten wir jedenfalls noch nie oder jedenfalls sehr, sehr lange nicht! Glückwunsch an alle Finisher und eine Aufmunterung an Tobias!

 

19 - 84 - 5; 16 Frauen und 107 Maenner im Ziel, 13 Aufgaben

Plm Plw  Name                  Verein                AK  Pl  gesamt   Lauf1        Rad          Lauf1+Rad    Lauf2
=======================================================================================================================
      1  Pollack, Sandy        Familie Pollack       W40  1  4:30:19  1:28:06( 59) 2:35:38( 54) 4:03:44( 52) 26:35( 43)
      2  Adolph, Katja         Sisu Berlin           W40  2  4:34:29  1:27:15( 54) 2:41:17( 66) 4:08:32( 63) 25:57( 40)
      8  Kottwitz, Denise      Sisu Berlin           W40  4  4:49:21  1:38:06(116) 2:44:19( 83) 4:22:25( 87) 26:56( 49)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  1      Werner, Marc          LFV Oberholz          M40  1  3:39:13  1:09:39(  1) 2:09:18(  3) 3:18:57(  1) 20:16(  1)
  2      Bode, Stephen         Sisu Berlin           M45  1  3:45:55  1:16:58( 13) 2:07:09(  2) 3:24:07(  3) 21:48(  2)
  5      Pietsch, Heiko        Sisu Berlin           M35  1  3:50:01  1:12:25(  2) 2:15:13(  5) 3:27:38(  5) 22:23(  5)
 16      Schulze, Daniel       Sisu Berlin           M40  8  4:03:40  1:18:19( 23) 2:22:00( 19) 3:40:19( 17) 23:21( 13)
 27      Brandt, Christopher   Sisu Berlin           M25  1  4:16:00  1:14:10(  6) 2:32:58( 47) 3:47:08( 26) 28:52( 80)
 37      Zotzmann, Jörg        Sisu Berlin           M45  8  4:24:38  1:33:05( 90) 2:26:09( 26) 3:59:14( 41) 25:24( 32)
 40      Karow, Lars           Sisu Berlin           M45  9  4:26:30  1:27:22( 55) 2:32:31( 46) 3:59:53( 42) 26:37( 46)
 86      Achterberg, Domenic   Sisu Berlin           M25  3  5:04:31  1:34:22( 97) 3:03:11(112) 4:37:33(110) 26:58( 50)
102      Neumann, Gero         Sisu Berlin           M40 24  5:29:40  1:42:47(127) 3:07:28(114) 4:50:15(118) 39:25(118)
DNF      Klein, Tobias         Sisu Berlin           M45              1:24:16( 42)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vollständige Ergebnislisten auf der Homepage des Triathlon Spreewald e.V.

 


© TriGe Sisu Berlin; 19.5.2019