Bericht A3K-Team-Triathlon am Straussee 29.5.2011

von Dirk Bettge

Wetter: 23 °C, sonnig, sehr windig, Wasser 16 °C.

Nach den zahlreichen Sisu-Teams der letzten Jahre hatten diesmal nur 3 Männer-Teams gemeldet. Susi hatte kurzfristig ihre Dienste als Wettkampfrichterin angeboten, so dass wir wieder mal früh vor Ort waren – ich hoffe, das wird nicht zur Gewohnheit. Das morgendliche Aufstehen in der Arbeitswoche kommt mir schon ganz entspannt vor.

Vorbereitungen

Nachdem noch 2 Stunden vor dem Start kaum eine Welle kräuselte, kam pünktlich zum Start richtig Wind auf, der ein interessantes Mannschaftszeitfahren versprach. Tags zuvor hatten Stuart, Micha und ich noch auf der Krone die Abwechselei geübt und hatten hierfür ein gutes Gefühl. Das Wasser hatte immerhin 16 Grad (gemessen mit unserem Baby-Badewannenthermometer), das hält man gerade noch aus, wenn es am Rücken in den Neo läuft. Die Schwimmstrecke war wohl eher 700 Meter lang, jedenfalls sagen das die Schwimmzeiten.

Unser "Oldie-Team" mit Frankie, Micha und Harry war gut vorbereitet und ausgeruht, gewann den AK-Titel Ü130 und wurde 2. in der Berliner Meisterschafts-Wertung im Team-Triathlon. Nach dem Radfahren sogar auf dem 3. Gesamtplatz wurden sie schließlich gute fünfte. Sehr starke Leistung, Glückwunsch zu all den Titeln!

Bei uns war's ein wenig durchwachsen. Nach dem Schwimmen lagen wir im vorderen Mittelfeld und konnten uns trotz Stuart's unerwartet dicker Beine bis zum zweiten Wechsel auf den 6. Rang vorarbeiten. Eine Schrecksekunde gab's schon unterwegs, als von Michas Rad ein lautets Krachen ertönte, das sich aber erstmal nicht direkt auszuwirken schien. Nach zwei vielversprechenden Laufkilometern bekam Micha leider dermaßen Atembeklemmung, dass er unter normalen Umständen wohl aufgegeben hätte. Ging aber nicht, ist ja schließlich Team-Tri. Mit vereinter Anschubhilfe retteten wir uns ins Ziel, mussten aber diverse Teams vorbeiziehen lassen. Beim dritten Sisu-Team kam Olli diesmal zwar prügelfrei aus dem Wasser, musste sich aber nach dem Radsplit erstmal die Krämpfe aus den Beinen massieren lassen. Sven absolvierte übrigens seinen ersten Triathlon überhaupt, ebenfalls Glückwunsch hierzu. Letztlich sind aber alle ins Ziel gekommen, und ich glaube, Sisu hat mal wieder einen guten Eindruck hinterlassen.

Die Sisu-Ergebnisse

Teamtri Olympische Distanz, ca. 50 Teams im Ziel
3x0,5 + 39 + 10,2 km
--------------------------------------------
Pl Starter                                      Team          AK       Pl  ges.     swim  Rad*    s+R     Lauf
===============================================================================================================
 5 Frank Leindecker/Micha Noll/Harald Meißner   Sisu 1        Sen       1  2:15:04  29:23 1:00:39 1:30:02 45:02 
14 Micha Fechtig/Stuart Yule/Dirk Bettge        Sisu X-Men    Männer   11  2:22:52  32:10 1:03:23 1:35:33 47:32
34 Olli Neundorf/Sven Scherner/Daniel Meisen    Sisu 3        Männer   23  2:46:24  41:51 1:10:58 1:52:49 53:35
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
*beide Wechsel in der Radzeit


© TriGe Sisu Berlin; 29.5.2011, 1.6.2011