Vorpommern-Duathlon Bad Lubmin 3.5.2015

von Anne-Christin Martinsohn

Strecke: offiziell 2,5 - 13 - 2,5; real 2,6 - 15,4 - 2,6; Wetter: sonnig, 14 Grad und mäßiger Wind

In den letzten Monaten erlebe ich immer wieder Dinge zum ersten Mal. Auch am vergangenen Sonntag, als ich in meiner Heimat (bin gebürtige Greifswalderin) am "Vorpommern Duathlon" in der Sprintdistanz an den Start ging und als Erste durchs Ziel lief.

Während der ersten Meter dachte ich an die Worte von Trainer Hartmut Heyn zum Thema Laufstil und versuchte lange, kniehebende und druckvolle Schritte in den teilweise sandigen Boden zu laufen. Aber schnell schaltete sich der Kopf aus und ich lief einfach. Als Zweite kam ich in die Wechselzone.

Der Radkurs begann mit zunächst 300m Plattenweg, Sandlöchern und Überholverbot, denn die Strecke musste kurzfristig geändert werden und wurde somit auch etwas länger als geplant. Es gab zwei Wendepunkte, die beste Sicht auf die Konkurrenz boten und ebenfalls gute Motivationshilfe waren. Noch vor der ersten Kehre, nach ca. 7 km, hatte ich die Führende und wirklich erstklassige Läuferin eingeholt. Ihr Rad war auch um einiges schwerer und weniger windschnittig als meins. Ich wusste, dass ich einen guten Vorsprung in die 2. Laufrunde brauche, um vor ihr zu bleiben.

Der Wechsel vom Rad in die Turnschuhe war wirklich nichts für Genießer und ich quälte mich vom ersten Meter an. Nicht ein einziges Koppeltraining hatte ich absolviert, aber wann auch? (Zu den Ausreden komme ich gleich.) Ich war stehend k.o. und ich es ging gefühlt gar nichts mehr. Der herausgefahrene Vorsprung reichte jedoch und ich war froh im Ziel zu sein. Geehrt und gekrönt wurde mit Urkunden, Pokal, Sektflasche und Schokohasen. Für die längere Distanz gab es sogar Preisgelder.

So war dies mein erster Sieg überhaupt, mein erster Duathlon/Wettkampf nach 1,5 Jahren Trainingspause inklusive Schwangerschaft und Geburt des ersten Kindes (hier lagern alle Ausreden für Zeitknappheit und ständige Übermüdung) und meine erste Veranstaltung unter dem Namen Sisu, bei dem ich erst seit Januar 2015 Mitglied bin. Als "Neue" freue ich mich auf gemeinsame Trainingseinheiten mit Euch.

Ergebnisse

Finisher: 42 (14 Frauen/28 Männer)


© TriGe Sisu Berlin; 5.5.2015