Bericht Wehlaberg Bike Marathon 10.5.2015

von Carl Isaac;    English version (as received from Carl)

Der Wehlaberg Bike Marathon wurde bereits zum 10. Mal ausgetragen und entwickelt sich zu einem bekannten Rennen in seiner Gegend. Der Start befindet sich in Köthen/Märkisch Buchholz 10 km nordwestlich von Lübben. Die Rennstrecke besteht aus 2 Runden á 28 km. Die Runde beinhaltet 3 große Anstiege, einige technische Passagen, jede Menge Sand und steinige Abfahrten. Der Kurs ist ideal für 29er Mountainbikes. Ich war der einzige Crosser im Feld, aber ich fand es OK bis auf die steinigen Abfahrten. Der Sand war nicht zu schlimm, aber 54er Reifen hätten die Sache einfacher gemacht.

130 Starter begaben sich gemeinsam auf eine Einführungsstrecke bis zum scharfen Start im Wald bei Köthen. Ich war ein wenig geschockt, als es mit 30 km/h auf den ansteigenden Waldweg ging und versuchte, an einer Gruppe dran zu bleiben. Nach einer halben Runde hatte ich einen Platten und musste die Gruppe ziehen lassen. Ich reparierte binnen 10 Minuten und musste mich überreden, das Rennen fortzusetzen, allerdings vorsichtig, da ich keinen weiteren Ersatzschlauch dabei hatte. Ich begann, Fahrer einzuholen, die mich beim Reparieren passiert hatten. Die zweite Runde konnte ich – nun mit Streckenkenntnis – sogar genießen. Als 57ster kam ich nach 2:46 h ins Ziel. Ohne Defekt wäre es vielleicht der 40. Platz geworden.

Das Rennen ist wirklich zu empfehlen, obwohl ich nächstes Mal mit dem MTB antreten würde ;-) Der nächste Termin ist im Oktober, also die ideale Vorbereitung für die Cross-Saison.

Veranstalter-Website

(Übersetzung: D. Bettge)


© TriGe Sisu Berlin; 17.5.2015