Werbellinsee Triathlon 27.6.2015

von Anne Martinsohn

Sprint über 0,5 - 16 - 4 km, Wetter: Regen, 22 Grad und kein Wind

Es war nicht meine erste Teilnahme am Werbelinsee Triathlon, aber mit Abstand meine erfolgreichste. Doch der Reihe nach.

Mit Kind und Kegel im Gepäck ging es am Nachmittag einmal durch die Stadt Richtung Norden und die Wolken hingen verdächtig schwer über der Schorfheide, als wir ankamen. Kurz nach der Auffahrt auf das ehemalige Pionierrepubliksgelände fing es dann auch an zu schütten. Nach dem Abwarten des Schauers und einer Komplettreinigung des Kindes, welches sich auch noch kurz vor Ankunft übergeben hatte, blieb mir nicht mehr so richtig viel Zeit um Startunterlagen abzuholen, Bike check-in usw. 10 min vor Start war ich dann aber pikobello im Neo und auf einmal stand Kerstin vor mir, die extra noch Richtung Start kam, um mir die Daumen zu drücken. Danke, das hat mich total gefreut! Ihr Wettkampf stand für morgen früh an.

Gestartet wurde in 2 Wellen, die Langsameren zuerst. Mit wenig Schwimmtalent ausgestattt und nocht nicht ausreichendem Training bei Olaf, wechselte ich wie immer nach kaum 20m in den mir doch angenehmeren Brustschwimmstil. Damit bin ich genauso schnell bzw. langsam, aber peile so zumindest den direkten Weg zur Boje an; bei mir zählt jeder Meter.

Raus aus dem Wasser, piep, rüber in den Wechselgarten und rauf auf's Rad. Hier gab ich vom ersten bis zum letzten Meter alles. Diesen totalen Anschlag spürte ich noch 2 Tage später in den Oberschenkeln, wurde aber mit einer guten Radzeit belohnt und hatte mich weit nach vorne gestrampelt. Aufgrund der 2 Startwellen war aber nicht auszumachen, wo ich wirklich stand. Dann rein in die Laufpuschen und wieder piep. Ich warte förmlich darauf, dass ich in den richtigen Rhythmus kam, aber so ganz gelang das nicht und so können auch mal 4km recht lang werden. Am Ende stand ein überaus zufriedener 4. Gesamtplatz und 2. der Altersklasse.

Auch wenn das Schwimmen bei mir an dritter Stelle kommt, so freue ich mich jedesmal über dieses fantastische Wasser. Gerne wieder.

PS: Hier noch die Ergebnistabelle, wobei die AK-Auswertung fehlerhaft ist; hier wurde einfach von oben nach unten durchgezählt. Auf dem Aushang vor Ort war es richtig. Finisher: 200 (64 Frauen/ 136 Männer)


© TriGe Sisu Berlin; 5.7.2015